Skisafari März 2019

Auf Safari in den Bergen

 

„Ski-Safari“, so nennt die Ski- und Boarderabteilung des TuS Frickhofen seine alljährliche Tour Mitte März in die Berge Österreichs. Zum einen, weil es gilt immer andere Pisten und Regionen zu erkunden, zum anderen weil „Big Five“ der Skigebiete in Tirol angefahren werden: Fiss, Sölden, Ischgl, St. Anton und Lech am Arlberg. Mit 36 Teilnehmer startete die Gruppe in Frickhofen. Da mittlerweile auch viele Mitfahrer aus der Gegend um Katzenelnbogen und anderen Orten dabei sind wurde die Anreise im Bus genutzt, um gemeinsame Erlebnisse auszutauschen und schon ein bisschen Partystimmung aufkommen zu lassen. Ab dem nächsten Tag ging es dann auf die Piste. Um acht Uhr hieß es morgens pünktlich Abfahrt vom Hotel im „Pitztaler Hof“ in Wenns. Bis zu 55 Pistenkilometer schafften die Gruppen, die je nach Leistungsstärke zusammengesetzt waren. Erst wenn um 16.00 Uhr der Schnee von der Frühlingssonne aufgeweicht war, ging es zum verdienten „Après Ski“, teils im Skigebiet, teils im Bus und je nach Uhrzeit auch noch im Hotel. Nervenstark überstand Busfahrer Reinhard dabei, die im nüchternen Zustand meist anstrengende Musik, aus der extra installierten Musikanlage. Über 30 Jahre findet dieses Tour schon statt. Alte Traditionen sind dabei der Hüttennachmittag mit eigens mitgebrachter Gitarre auf der „Bratkartoffelalm“, die mitten im Skigebiet Sölden liegt, sowie ein Unterhaltungsprogramm während den Busfahrten.

Vorbereitet wird die Tour seit vielen Jahren von Abteilungsleiterin Christine Borowka. Sie durfte sich auf der Heimreise nicht nur über sehr viele positive Rückmeldungen freuen, sondern auch, dass alle Teilnehmer verletzungsfrei nach Hause kamen.